Betreuer werden

Betreuer beim Ferien(s)pass zu sein, hat seine Vor- und Nachteile: Zum einen bedeutet es natürlich eine hohe Verantwortung und auch einiges an Freizeit, die in die ehrenamtliche Tätigkeit eurerseits investiert wird.

Zum anderen werden es Euch die teilnehmenden Kinder und Jugendliche natürlich danken. Aber auch der BDKJ-Ferien(s)pass tut das ihm mögliche, um Eure ehrenamtliche Tätigkeit entsprechend zu belohnen:

  • Betreuer zahlen natürlich nichts! Das heißt: ihr habt im Rahmen der von Euch begleiteten Aktionen selbstverständlich freie Fahrt und kostenlosen Eintritt (z. B. in die Freizeitparks, Zoos etc.)!
  • während eurer Tätigkeit und in der Zeit davor steht euch in allen Belangen das Ferien(s)pass-Büro beratend und begleitend zur Seite. Während der Sommerferien übrigens 24 Stunden am Tag!
  • jeder Betreuer bekommt im Anschluß an die Sommerferien eine Bescheinigung über seine ehrenamtliche Tätigkeit, welche ihr beispielsweise für Bewerbungen nutzen könnt!
  • bei Erfüllung der Kriterien zum „Verantwortlichen Betreuer“ und Begleitung von mind. 5 Aktionen bzw. 40 Stunden Einsatz bekommt ihr darüber hinaus eine steuerfreie Aufwandsentschädigung!
  • Die Schulungen und Fortbildungen, die in Kooperation mit der Kath. Jugendfachstelle Wuppertal für Ferien(s)pass-Betreuer angeboten werden, sind sicherlich auch in anderen Bereichen eures Lebens hilfreich!
  • Alle Betreuer werden zu einem Betreuer-Dankeschön eingeladen!

Du hast wirklich Interesse?

Dann geht’s hier weiter!