So geht’s

In 6 Schritten Ferien(s)pass-Betreuerin oder Ferien(s)pass-Betreuer!

Vorab:
Ferien(s)pass-BetreuerIn kann prinzipiell jede/r werden, der/die mindestens 18 Jahre alt ist. Es müssen jedoch einige weitere Voraussetzungen erfüllt sein:

Schritt 1:
Du bewirbst dich beim Ferien(s)pass mithilfe des vorgegebenenBewerbungsbogens [247 KB] . Dieser muss vollständig ausgefüllt sein!

Schritt 2:
Du legst dem Ferien(s)pass ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis vor (nicht älter als 1 Jahr!). Wenn du dieses noch beantragen musst, kannst du dies beim Bürgerbüro Deiner Stadt tun. Beim Ferien(s)pass bekommst du einenVordruck [89 KB] , sodass Du als ehrenamtliche/r BetreuerIn von den Gebühren für dieses Führungszeugnis befreit wirst. Wichtig: Das Führungszeugnis und die Befreiung von den Gebühren müssen zeitgleich beim Bürgerbüro beantragt werden!

Weitere Informationen zu diesem Thema bekommst Du hier.

Schritt 3:
Du hast eine aktuell gültige Bescheinigung (nicht älter als 2 Jahre) über einen Erste-Hilfe-Kurs und kannst diese dem Ferien(s)pass vorlegen. Falls nicht: der Ferien(s)pass bietet eigene Kurse an oder vermittelt Dir zeitnah einen Kurs bei einem Kooperationspartner. Dieser Kurs ist für Dich kostenfrei.

Schritt 4:
Alle Ferien(s)pass-BetreuerInnen müssen an einer Informationsveranstaltung des Ferien(s)pass teilnehmen. Hier werden u.a. der Ferien(s)pass und seine Abläufe erklärt und ihr erhaltet Verhaltenstipps für eure ehrenamtliche Mitarbeit. Außerdem lernt ihr bei diesen Treffen auch andere Betreuerinnen und Betreuer kennen mit denen ihr euch austauschen könnt.

Schritt 5:
In Absprache mit dem Ferien(s)pass-Büro gibt es nun verschiedene Möglichkeiten:
a)
Du hast eine pädagogische Ausbildung (mindestens KinderpflegerIn oder ErzieherIn oder ein abgeschlossenes pädagogisches Studium) eine aktuell gültige Jugendleitercard (JuLeiCa) – nicht älter als 3 Jahre, einen Übungsleiterschein z.B. von einem Sportverein, dann reiche den entsprechenden Nachweis einfach im Ferien(s)pass-Büro ein.

b)
Du absolvierst gerade eine pädagogische Ausbildung oder ein pädagogisches Studium,dann genügt ein weiterer Ferien(s)pass-Schulungsabend (oder eine ähnliche Bescheinigung) und du erfüllst ebenfalls schon diese Voraussetzung!

c)
Du hast keinerlei pädagogische Vorerfahrung, dann benötigst du zwei weitere Ferien(s)pass-Schulungsabende (oder ähnliche Bescheinigungen), um offiziell Ferien(s)pass-BetreuerIn zu werden.

Schritt 6:
Nun muss nur noch das Ferien(s)pass-Büro sein offizielles OK für Deine persönliche Eignung als Ferien(s)pass-BetreuerIn geben und schon kannst Du als verantwortliche(r BetreuerIn tätig werden.

Falls Du die oben genannten Kriterien nicht erfüllen kannst oder Du noch keine 18 Jahre alt bist, gibt es eine zweite Möglichkeit. Neben den verantwortlichen Betreuern gibt es auch Assistenten. Hier reicht es, wenn Du mindestens 16 Jahre alt bist und sowohl den Bewerbungsbogen als auch das Führungszeugnis einreichst. Als AssistentIn wirst Du von uns entsprechenden Betreuern zugewiesen, kannst im Rahmen dieser Funktion von den verantwortlichen Betreuern lernen und bekommst aber für diese Zeit keine Aufwandsentschädigung!